photo1 140x185

Ich stelle mich vor:

Geboren 1976, Luxemburgerin, habe ich meinen Parcours mit einem wissenschaftlichen Studium begonnen, das zu einem Doktorgrad in Physik führte.

Meine Neugierigkeit und mein Drang mich weiter zu entwickeln, auch innerlich, haben mich dazu gebracht meinen Horizont zu erweitern und andere Realitäten zu entdecken die über das Wissenschaftliche hinausgehen ...

Dieser Weg und meine innere Erforschung haben mich dazu gebracht, meine Kreativität immer mehr zum Ausdruck zu bringen, insbesondere durch das Schaffen von Mandalas. Die Mandalas haben mich schon seit langem fasziniert. Diese kreisförmigen, auf einen Mittelpunkt zentrierten Formen, die auf Jahrtausende alte Traditionen beruhen, werden in allen Kulturen benutzt (die Mandalas der tibetanischen Mönche, die Fensterrosen in gothischen Kathedralen, die Medizinräder der amerikanischen Indianer, ...), finden sich in der Natur (Schneekristalle, Seesterne, Blüten, ...) und werden in der Kunsttherapie eingeseztzt.

 

Ich bin auch Freelance-Webdesigner (erstelle Websites), eine Tätigkeit die es mir ermöglicht, meine technischen Kompetenzen mit meiner Kreativität zu kombinieren und zu Projekten anderer Personen beizutragen.  Mehr Infos auf meiner Website:  www.web-crea.lu
2011, habe ich almina.lu erstellt, ein Netzwerk für den Austausch alternativer Informationen in der Grossregion Luxemburg.

 

Mein Leitmotiv : "Mache aus deinem Leben ein Kunstwerk, Sei das Kunstwerk"crea 20121010 200

 

 

Meine Kreationen:

Meine Kreationen basieren auf uralten und universellen Formen, die ich (mit Hilfe von digitalen Tools die ich selbst entwickle) mit physikalischen Phenomänen kombiniere, was zu kraftvollen Figuren führt.
Man findet in meinen Kreationen Elemente der sakralen Geometrie, Resonanzfiguren, sowie den Einfluss der traditionnellen Mandalas, diese kreisförmigen, auf einen Mittelpunkt zentrierten Formen, die sowohl die äußere uns sichtbare Welt, als auch die unsichtbare Welt in den Tiefen unseres Seins symbolisieren.    
In meinen Kreationen spielt der Mittelpunkt eine wichtige Rolle. Er symbolisiert gleichzeitig das "in seiner Mitte sein" und das "im Hier und Jetzt sein" ("l'Instant Présent"- der gegenwärtige Moment)
Daraus entstehen harmonisierende, kraftspendende Formen, die zum Wohlbefinden beitragen.

 

 

Mit dem Kauf meiner Kreationen, unterstützen Sie einen freischaffenden luxemburgischen Künstler.

 

Mam Kaaf vu mengen Kreatiounen ënnerstëtzt Dir eng selbstänneg Lëtzebuerger Kreatrice.

book capture

 

 

Partager cette page

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter